Elternbrief „Kopfläuse“

 

 

 

Sollten Sie Läuse feststellen, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker, lassen Sie sich ein Mittel zur Bekämpfung von Läusen geben, und wenden Sie dieses entsprechend der Packungsanweisung an. Waschen Sie die Bettwäsche und die Kleidung Ihres Kindes bei 60 Grad, und frieren Sie Kuscheltiere u.Ä. für mindestens 24 Stunden ein.

 

  

Wiederholen Sie die Behandlung mit dem „Antiläusemittel“ auf jeden Fall nach 8 Tagen gründlich. So bekommen Sie die Läuse sicher in den Griff.

 

  

Informieren Sie bitte umgehend die Kita-Leitung, wenn Ihr Kind von Läusen befallen sein sollte. Hierzu sind Sie nach § 34 Infektionsschutzgesetz gesetzlich verpflichtet. Wir werden Ihre Informationen entsprechend vertraulich behandeln, sind allerdings verpflichtet, den Läusebefall dem Gesundheitsamt zu melden. Das hat keinerlei negative Folgen für Sie und Ihr Kind.

 

  

Ihr Kind darf die Kita erst dann wider besuchen, wenn Sie uns schriftlich mitteilen, dass Sie es einer entsprechenden Behandlung unterzogen haben und keine Läuse und Nissen mehr feststellen konnten. Auch diese Verpflichtung ergibt sich aus dem Infektionsschutzgesetz.

 

  

Ein ärztliches Attest über eine erfolgreiche „Läusebekämpfung“ werden wir von Seiten der Kita erst dann anfordern, wenn Ihr Kind innerhalb von 4 Wochen erneut von Läusen befallen ist.

 

 

Da auch wir unsere Kita entsprechen desinfizieren und reinigen, werden wir sicher gemeinsam die Läuseplage schnell in den Griff bekommen.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen 

Ihr Hortteam